Visionen und Strategien gegen Rassismus

Ort & Datum

ABGESAGT AUFGRUND DES CORONA-VIRUS

Wie gehen wir mit rassistischen Strukturen und Rassismuserfahrungen an der Uni um und wie können wir uns dagegen einsetzen? In zwei Workshops – "Surviving White Academia" und "White Gaze" – wollen wir koloniale Praxen kritisch hinterfragen, eigene Denkmuster reflektieren sowie Strategien gegen Rassismus suchen. Die Veranstaltung findet statt im Rahmen der Aktionswoche der Stadt Bern gegen Rassismus.

_______________

Programm vom 27. März 2020:

16.15-17.00 Uhr: Begrüssung und Inputs (Raum F-121 Unitobler)

17.00-19.00 Uhr: Parallele Workshops - Workshop „White Gaze” mit der BIPoC*Hochschulgruppe Freiburg (Raum F-111 Unitobler) - Workshop „Surviving White Academia“: Empowermentworkshop für BPoC* mit SchwarzRund (Raum F-112) Anschliessendes Apéro

19.30-20.30 Uhr: Offene Diskussionsrunde mit den BIPoC*-Hochschulgruppen, sowie allen Workshopteilnehmenden (Raum F-121 Unitobler)

_______________

Workshops: 
- White Gaze: Als white gaze (Weißer Blick) werden die konstruierten Ideale und Normen in einer Weissen Dominanzgesellschaft bezeichnet. Wir werden im Workshop gemeinsam verschiedene Auswirkungen von white gaze beleuchten, unsere eigenen Denkstrukturen und -muster anschauen, benennen und reflektieren. - Surviving White Academia: "Surviving white Academia" ja, aber wie genau? Antworten darauf sind vielfältig, widersprüchlich, traurig und urkomisch. Was passiert eigentlich durch koloniale Praxen mit mir? Wie kann ich Sorge für mich tragen ohne mir selbst die Schuld in die Schuhe zu schieben, wenn ich am Ende des Tages trotzdem am Ende bin? Wir suchen gemeinsam erste Schritte, die Referent*in teilt Wissen und Erfahrungen anderer Studierender.

_______________

Anmeldung
Da die Teilnehmendenzahl der Workshops beschränkt ist, bitten wir um eine Voranmeldung unter wost@sub.unibe.ch. Bitte vermerke, ob du SUB-Mitglied bist.

Barrierefrei 
Das Gebäude ist barrierefrei zugänglich. 

Sprache 
Die Veranstaltung ist auf Deutsch. English translation possible, please note on registration. 

Mehr... 
Infos auf @sub_unibe und zur Aktionswoche der Stadt Bern auf berngegenrassismus.ch

Nach oben