Kulturelle Gruppierungen


acaBella


Wir sind eine relativ neue Gruppierung der Universität Bern, die gerne Acappella singt, tanzt und Gemeinschaft geniesst. Offiziell gibt es uns nun seit April und unsere Devise ist: Wenn alle mitmachen, gibts für den Einzelnen weniger zu tun! In diesem Sinne kann jedes Mitglied Teil einer Probesequenz übernehmen. Wir proben jeweils Sonntag abends in einer Aula im Länggasse-Quartier. Meldet euch doch per Mail oder via Facebook.

Kontakt
robert.vondewitz@students.unibe.ch



ALSO


ALSO (das Projekt- & Tournee-Orchester der Uni Bern)
 
Aufbau: Das Alumni- & Sinfonie-Orchester wurde 2007 gegründet. Ursprünglich als eigenständiges Folge-Orchester zum Uni-Orchester vorab für Alumni der Universität konzipiert, hat es sich inzwischen zu einem geschätzten sinfonischen Klangkörper auf Projektbasis entwickelt. Aufgrund der merklich gestiegenen Studierendenzahlen in den vergangenen Jahren sowie der heutigen Bachelor- und Master-Studienstruktur besteht zunehmend auch von Aktiv-Studierenden der Uni Bern ein starkes Interesse für ein Mitspielen im Rahmen von musikalischen Kurzzeit-Projekten mit verdichteter Probenphase.
 
Profil: Mit seinem Motto „Einmal im Leben spielen: Berühmte Werke mit berühmten Solisten“, seinem einzigartigen Profil als Begegnungs-, Kommunikations- und Networking-Plattform sowie aufgrund seiner generationenübergreifend angelegten Förderstruktur für alle Mitwirkenden hat sich das ALSO innert weniger Jahre als zusätzlicher und geschätzter kultureller Sympathie- und Botschaftsträger der Universität Bern im In- und Ausland etabliert.
 
Tätigkeit: Zusammenarbeiten mit internationalen Top-Solisten und Preisträgern, begeisternd aufgenommene Auftritte an internationalen Festivals sowie im Ausland (bisher: München, Salzburg, Graz, Strassburg, Lübeck, Helsingborg, Schaan, Helsinki, Tallinn, St. Petersburg und Berlin), Kooperationen mit offiziellen Vertretungen (Botschaften) im In- und Ausland im Rahmen der Tourneen, Fernsehauftritte sowie die traditionellen Konzerte in Bern (auch als Alumni-Events) und in Zürich haben dem ALSO inzwischen einen hervorragenden Ruf eingebracht. Das ALSO tritt zudem auch regelmässig an universitären Anlässen auf (u.a. Phil.-Nat.-Diplomfeier, Alumni-Tag).
 
Interesse ? Wir freuen uns auf eine grosse Teilnahme von Studierenden, zusammen mit Alumni, weiteren Mitwirkenden sowie tollen SolistInnen bei einem nächsten Projekt unseres Orchesters dabei zu sein.
 
Kontakt
Martin Studer (Künstlerische Leitung ALSO) 
info@also-unibe.ch
www.also-unibe.ch



Berner StudentInnen Theater(BeST)


LASST SIE RAUS!
All eure inneren Visionen, Ideen und Projekte! Das Berner StudentInnen Theater (BeST) will sie auf der Bühne sehen, schwitzend und zitternd im Scheinwerferlicht, gekrönt von Applaus und Anerkennung.
Das BeST ist keine StudentInnentheatergruppe im eigentlichen Sinne, sondern ein Verein, der nebst einem Probenraum, Fundus und Netzwerk auch finanzielle Unterstützung für die Realisierung von Theaterprojekten bietet. Ergreift die schillernde Chance, werft die Stirn in Falten und grapscht nach euer Feder, bewegt eure Glieder und lasst die Herzen in Vorfreude pumpen, denn euer Projekt hat einen Traum: es will auf der Bühne stehen! Und das BeST kann ihm diesen Traum erfüllen. Wenn ihr es also nicht für euch tun wollt, tut es für die Projekte! Egal ob klein ob gross, ob angezogen oder ungezogen, ob laut oder leise, vor uns sind alle Projekte gleich. Es wimmelt nur so von Spielwütigen, die eure Vorhaben umsetzen wollen! Falls ihr also eure Kopfprojekte handfest machen wollt und helfende Hände und Köpfe sucht, oder selbst helfende Hände und Köpfe besitzt, meldet euch ungeniert bei uns.
Es spuckt euch über die Schulter,

euer BesT-Vorstand


Kontakt
Homepage: www.best.unibe.ch

eMail: best.unibe[at]gmail.com

 


DER CHOR


Der CHOR besteht seit 2001. Einsteigen und mitmachen lohnt sich!

Für uns ist es schon die fünfzehnte Saison - für dich die erste? Kein Problem! Der CHOR ist kein Klüngel von vergreisten Sängern, sondern eine dynamische Gruppe von jungen Leuten, die Spass am Singen haben und die die Neuen schon ab der ersten Probe gnadenlos integrieren. Der Chor trifft sich nach den Proben immer auf einen Drink, da kommt man gut ins Gespräch!

Wir suchen immer interessierte Sänger und Sängerinnen. Am besten ist, Du schaust dich mal auf unserer Homepage um und entscheidest Dich dann, unverbindlich bei einer der ersten Proben reinzuschauen. Wenn's Dir nicht gefällt, kannst Du einfach wieder rausspazieren - aber wer dabei ist, weiss: Das wird nicht passieren. Trau Dich! 

Dank unseren Probemethoden wird es in der Probe nie langweilig und wir können zwar zügig vorangehen, aber trotzdem individuell an den Stimmen feilen: Meistens wird erst im ganzen Chor, dann stimmenweise in den einzelnen Registern (mit bis zu vier Leitern!), und am Ende noch einmal im ganzen Chor geprobt. Und für alle, die die Melodien nicht mehr aus dem Kopf bekommen, gibt es im Mitgliederbereich unserer Homepage herunterladbare Übungsfiles für zu Hause - Stimme für Stimme. Damit kommt auch auf die Kosten, wer lieber nach Gehör singt.

Wer sind wir? Unser Hauptziel ist jeweils ein Jahreskonzert, das im April/Mai stattfindet. Das Spektrum an Stilrichtungen unserer Konzerte ist sehr breit. Neben dem Jahreskonzert singen wir an verschiedenen Anlässen (Apéros, Hochzeiten u. Ä.) Stücke aus unserem vielseitigen Repertoire. Je nach Bedarf singen wir a-cappella, unterstützt von Profi-Musikern oder auch schon mal von einem ganzen Orchester. Hauptsache, der Sound stimmt!

Doch bei uns wird nicht "nur" gesungen: Gesellige Anlässe wie der bereits traditionelle vorweihnächtliche GGG (Güetzi, Gsang & Glüehwy), Grillfeste oder das Probewochenende in den Bergen gehören ebenso zu uns wie das Anstossen und Plaudern in der Beiz nach den Chorproben.

Wir proben unter der kompetenten Leitung von Ruedi Kämpf, Musikdozent am IVP, jeweils am Mittwochabend (18.15 Uhr bis 20.15 Uhr) an der Nägeligasse (hinter dem Waisenhausplatz).

Weitere Infos, Bilder und Hörbeispiele gibt's auf unserer Homepage (www.derchor.ch).

Kontakt
Ruedi Kämpf
info[at]derchor.ch
www.derchor.ch



Filmclub Unibern


Der Filmclub Uni Bern (FUB) ist eine Vereinigung von Studierenden, die einem filminteressierten Publikum in regelmässigen Abständen themenbezogene Filmzyklen offeriert und damit eine Alternative zum gängigen Kinoprogramm der Stadt Bern bietet.
Profil

Ziel ist dabei einerseits die Unterhaltung, jedoch nicht nur: dem Publikum soll auch der historische, kulturelle und/oder genremässige Kontext der gezeigten Filme näher gebracht werden. So finden sich neben bewährten Klassikern der Filmgeschichte auch Werke, die in Vergessenheit geraten sind bzw. einem breiten Publikum gar nie bekannt waren, die es jedoch wert sind, (neu) entdeckt zu werden. In diesem Sinne ist der FUB seit Jahren ein fester Bestandteil des Kulturangebots der Universität und der Stadt Bern.

In der Regel organisiert der FUB pro Semester zwei Filmzyklen an 3-4 Filmabenden zu einem bestimmten Thema. Diese Filmreihen sind seit 2000 um das erfolgreiche Sommernachtskino – dem Open-Air Event an der Unitobler – erweitert worden, welches jeweils gegen Ende des Sommersemesters stattfindet. Nebst dem regulären Angebot ist der Filmclub am Erstsemestrigentag mit einem Stand vertreten und ist mit Projekten am Unifest präsent.
Publikum

Unsere Filmzyklen werden im Schnitt von 30 Personen pro Vorstellung besucht. Das Publikum setzt sich vorwiegend, aber keineswegs ausschliesslich aus Studierenden zusammen. Angesprochen werden generell jene Interessierten, die in öffentlichen Kinoprogrammen das von uns angebotene Spektrum allzu selten zu sehen bekommen.
Werbemöglichkeiten

Wir erreichen unser Publikum mit verschiedenen Medien:

    Website liefert alle Informationen über den Filmclub, unsere Filmzyklen und bietet nützliche Adressen.
    Mailversand: Informationen zu den aktuellen Veranstaltungen.
    Flyer: pro Veranstaltung werden 1'000 Flyers an neuralgischen Punkten der Universität verteilt.

Vorführorte

Die Filme werden entweder im Lichtspiel oder im Kino in der Reitschule gezeigt. Beide Kinos entsprechen als Vorführorte von Filmen abseits des Mainstreams und als beliebter Treffpunkt von Film- und Kinoliebhabern unseren Vorstellungen in geradezu idealer Weise. Das Ambiente trägt viel zur Attraktivität des FUB bei und spricht auch ein nicht-studentisches Publikum an.

Kontakt
Filmclub Uni Bern
c/o SUB
Lerchenweg 32
3000 Bern 9
dani.burkhard[at]gmail.com
http://tinyurl.com/filmclub-unibe



ISC - Internationaler StudentInnenclub


Der ISC ist das wohl älteste Konzert- und Partylokal der Stadt und ein fester Bestandteil der Berner Clubszene.

Von Donnerstag bis Samstag geht hier für Party-People die Post ab. Viel Sound, Drinks und

Clubbing für wenig Kohle.

    Donnerstag: Konzerte ab 21 Uhr
    Freitag und Samstag: Disco (siehe Tagespresse) ab 22 Uhr

Kontakt
ISC Club
Neubrückstrasse 10
3012 Bern
Ticketvorverkauf: Rockaway Beach, Bern oder tickets.petzi.ch (print@home)
http://www.isc-club.ch



Jazz Orchester der Universität Bern


Wir, 14 Bläser und eine 4köpfige Rhythm-Section, spielen Funk- und Jazztunes.

THERE IS NOTHING QUITE LIKE HEARING A JAZZ BIG BAND ALTERNATELY WHISPER AND ROAR.

Hören und sehen kannst Du uns auf unsere Website oder an einer Probe, montags 20.15 Uhr an der Hallerstrasse 12, 3012 Bern. Spielst Du ein Big Band-Instrument? Wir führen eine Liste mit Uni-MusikerInnen, um für Wechsel oder Stellvertretungen Leute anfragen zu können; Du kannst Dich auf unserer Homepage eintragen.

Die Uni Big Band spielt an universitären Anlässen und an Festivals und wird für kommerzielle Gigs gebucht; letztere kannst Du uns auf Provisionsbasis vermitteln, was uns freut!

Kontakt
http://joub.ch

oder Besuch uns auf Facebook!

 


Unibox


Freitag, 17:00-18:00 Uhr, alle 4 Wochen

SENDUNGSMACHENDE:
Flavia
Helen
Ralph
Vivi
Bea
Iris
Michaela
Lydia
Samuel
Timothy
Dominique

Die UNIBOX – Studentenfutter für die Ohren.

Aus allen Studienrichtungen kommen sie her: Studenten und Studentinnen der Uni Bern moderieren alle vier Wochen auf Berns freiem Kulturradio RaBe (95.6 MHz) während einer Stunde live über Themen, die den Studienalltag, Bern, die Politik, die Kultur, die Musik oder ganz einfach das Leben bewegen. Gespräche, wie sie abends auf Balkonen, an der Aare, auf der Schanze oder im Marzili stattfinden. Musik, wie sie gerade passt oder gefällt. Gäste, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Themen wie „Zeit“, „Demaskiert“, „Kompass“, „Leidenschaft“, „Follow the Sun“ oder „Neu“. Nicht fehlen darf in jeder Unibox natürlich das „Universum“, die Rubrik über die Gruppierungen an der Uni und die „SUB News“, die Informationen aus der StudentInnenschaft der Uni Bern. Auch der „Ort fürs Wochenende“ taucht immer wieder mal auf und versorgt die Uniboxer mit Tipps für Tanz, Trunk und Gemütlichkeit am Wochenende. Eine Sendung also, von Studenten für Studenten, für Bern und für alle, die mit der Unibox ins Wochenende rutschen wollen!

Sendung verpasst? Hier gibt’s alle vergangenen Sendungen mit nur einem Mausklick: https://www.mixcloud.com/Unibox/.

Kontakt
uniboxteam@sub.unibe.ch.



Unichor Bern


Der Chor der Universität Bern besteht aus gut 100 Studierenden, AssistentInnen und Ehemaligen und anderen Singfreudigen und erarbeitet jeweils während eines Jahres ein bis zwei Konzertreihen. Die Konzerte finden meisten im Frühling und kurz vor Weihnachten statt.
Der Chor steht allen offen: Es gibt keine Vorsing-Aufnahmeprüfung. Wenn Du also Freude am gemeinsamen Singen hast, bist Du herzlich willkommen.
Die Proben finden einmal wöchentlich unter professioneller Leitung sowie unter der Mitwirkung einer Stimmbildnerin und eines Korrepetitors statt. Eine regelmässige Teilnahme an den Proben wird verständlicherweise verlangt.
Wir proben hauptsächlich während des Semesters jeweils am Dienstag Abend von 18:30 bis 21:00 in der Aula Muesmatt an der Gertrud-Wokerstrasse 5.
Neben den Proben hat natürlich auch das Gesellschaftliche seinen Platz. Nach den Proben gehen wir jeweils gemeinsam etwas trinken. Und während den jährlich stattfindenden Spaghetti- und Fondueessen und dem Probewochenende lernt man so einiges über seine Mitsänger.
Wenn Du Interesse hast, komm doch Anfangs Semester in eine unserer Schnupperproben!
 
Wir freuen uns auf Deine Teilnahme!

Kontakt
Sandra Schild (Präsidentin)
Anna Bonafini (Aktuarin)
E-Mail: info@unichorbern.ch
 
Weitere Infos auf http://www.unichorbern.ch
Like uns auch auf Facebook! https://www.facebook.com/UnichorBern/



Uni-2-Tre


"Uni due tre" ist die Gymnaestrada-Gruppe des Universitätsports Bern.

Mit Tanz, Akrobatik und aussergewöhnlichen Handgeräten kreieren wir eigene Shows und treten damit vor kleinem bis sehr grossem Publikum auf.

Freude und Spass am Experimentieren mit Bewegungen (Luft- und Bodenakros), verschiedenen Tänzen (Streetdance, HipHop, Jazz, Salsa) zu bester Musik aus Mainstream und selber eingespielten Loops sind wesentliche Bestandteile unserer Trainings und Shows.

Eines unserer Ziele ist die alle vier Jahre stattfindende World Gymnaestrada, eine internationale Turn- und Tanzshow mit über 20`000 Teilnehmenden aus der ganzen Welt.

Wenn wir nicht auf eine Gymnaestrada hin trainieren, studieren wir neue Bühnenshows ein, die wir an ca. 10 Auftritten pro Jahr dem Publikum präsentieren.
Uni-2-tre

    ist eine Gruppe von Bewegungsfreaks mit unersättlichem Durst nach originellen, innovativen und mutigen Shows.
    ist eine Gruppe von jungen Leuten, welche viel Spass auch ausserhalb der Turnhalle hat.

Hast Du Lust bei uns mitzumachen?

Kontakt
E-Mail: uni-2-tre[at]gmx.ch
http://www.uni-2-tre.ch/
Training

Freitags, 12.15-13.45, Turnhalle



uob - Uniorchester Bern


Jung, dynamisch und engagiert – das Uniorchester Bern (uob) ist ein Orchester mit hohen Ansprüchen an sich selbst. Unter den rund 70-80 regulären Mitgliedern finden sich vorwiegend Studierende, aber auch andere talentierte junge Musikerinnen und Musiker.

Seit seiner Gründung 1987 durch zwei Theologiestudenten hat das Orchester einen weiten Weg zurückgelegt. Zunächst nur eine kleine Formation weniger Studierender, wurde es 1988 als offizielle Institution der Universität Bern anerkannt und wuchs danach langsam aber stetig zu seiner heutigen Grösse heran.

Zweck des uob ist, musikbegeisterten Studierenden und Berufstätigen die Möglichkeit zu bieten, mit Gleichgesinnten unter professioneller Leitung grosse symphonische Werke zu erarbeiten und diese einer interessierten Öffentlichkeit vorzustellen.

Nebst öffentlichen Konzerten wie diesem hat die regelmässige Probenarbeit das Ziel, den universitären Betrieb zu bereichern, indem das uob im Rahmen interner Verpflichtungen (Promotionsfeiern, Dies Academicus) auftritt.

Bei diesen Aufführungen werden traditionell ein symphonisches Werk und ein Solokonzert zum Besten gegeben. In den vergangenen Jahren wurden aber nebst Dvořáks Cellokonzert oder etwa Symphonien von Kallinikov, Tschaikovsky oder Brahms verschiedenste Herausforderungen erfolgreich gemeistert: So begleitete das uob den Unichor Bern und den Berner Münster Kinderchor in Orffs Carmina Burana, brachte mit einem Filmmusikprogramm ein bisschen Hollywood in die Schweiz oder führte mit Musorgskijs Bilder einer Ausstellung die Zuhörerinnen und Zuhörer durch die imaginierte Galerie.

Proben: Jeden Mittwoch des Semesters 19-21:30, vonRoll-Areal (Fabrikstr. 2E), plus ein Probesamstag und ein Probewochenende.

Konzerte: Jeweils in den letzten Wochen jedes Semesters in Bern (Kultur Casino) und Zürich (Kirche St.Peter).

Mitgliederbeitrag: Fr. 30.- für Studierende und in Erst-Ausbildung-Stehende, das Probewochenende im Herbstsemester kostet jeweils ca. Fr. 80.-, da wir dann auswärtig proben.

Wer gerne mitspielen würde, findet weitere Informationen unter www.uob.ch. Mit dem Anmeldeformular kann man sich jederzeit anmelden und wird dann jeweils im Verlaufe der vorlesungsfreien Zeit angeschrieben. Wer weitere Fragen hat, findet auf der Webseite unter Vorstand die Ansprechperson (Ressort Mitglieder).

Das uob rekrutiert zwar seine Mitglieder primär unter Studierenden oder Mitarbeiterinnen/Mitarbeitern der Universität oder einer Fachhochschule, aber auch andere Interessierte sind gerne willkommen.

Wir freuen uns auf neue Mitglieder!

Kontakt
http://www.uob.ch