Studium und Behinderung

Der Begriff "Behinderung" wird sowohl in den Sozialwissenschaften wie im Recht unterschiedlich verwendet. Die SUB orientiert sich an der Definition des Behindertengleichstellungsgesetzes (BehiG), nach welcher ein Mensch mit Behinderung "eine Person [ist], der es eine voraussichtlich dauernde körperliche, geistige oder psychische Beeinträchtigung erschwert oder verunmöglicht, alltägliche Verrichtungen vorzunehmen, soziale Kontakte zu pflegen, sich fortzubewegen, sich aus- und fortzubilden oder eine Erwerbstätigkeit auszuüben" (BehiG, Art. 2 Abs. 1).