Mahogany Hall

 




Vorgehen

Für SUB-Mitglieder stehen für reguläre Konzert-Veranstaltungen in der Mahogany Hall 4 Gästelistenplätze zur Verfügung. Du kannst dir deinen Gästelistenplatz direkt online unter "Event Anmeldung" reservieren. Nach erfolgter Onlineanmeldung gewährt man dir gegen Vorweisung deiner Legi an der Abendkasse Einlass. Bitte 20 min vor Vorstellungsbeginn Ticket abholen.

Die Geschichte der Mahogany Hall

Im Jahr 1968, als in Deutschland und Frankreich StudentInnen revoltierten, wurde in Bern im Dezember eine Schweizer Musik-Institution gegründet: Die Mahogany Hall. Der Name stammt von der legendären, in den Fünfziger Jahren in New Orleans abgerissenen Vergnügungsstätte, welche damals in Bern zum Leben erweckt wurde.

Ab 1971 war am Klösterlistutz der «Folk Club Bern» mit dem Hausorchester Bluegrass Blossoms beheimatet. In den ersten sechzehn Jahren führte der neue Folk Club insgesamt 1800 Konzerte auf, viele davon mit berühmten MusikerInnen: Bill Coleman, Albert Nicholas, Doc Cheatham, Barney Bigard, Clark Terry, Seldom Scene, Country Gentlemen, Häns'che Weiss und Pierre Bensusan, welche ebenso begeisterten wie Mani Matter, Andreas Vollenweider, Peter, Sue und Marc, Dodo Hug, Hostettler/Diem/Mentha, Philipp Fankhauser, Stephan Eicher, Stiller Has, Michael von der Heide u.v.a.

Neue Generationen tanzen heute am Klösterlistutz. Nicht wegzudenken sind aber nach wie vor die Old-Time Jazzkonzerte, welche mindestens einmal im Monat stattfinden. Daneben gibt es von Funk über Rock, Latin und Reggae, Pop, Blues, Country und Bluegrass alles, was das MusikerInnherz begehrt. In der Mahogany erlebt man in engstem Kontakt mit den KünstlerInnen Live-Musik und freut sich über die Generationen übergreifende BesucherInnenschar.

Programm

www.mahogany.ch

 


Aktuell:

Im Moment haben wir 12 offene Veranstaltungen zu diesem Veranstalter. Du kannst diese unter diesem Link einsehen!