Sozialfonds der SUB

Der Sozialfonds der SUB steht SUB- bzw. MVUB-Mitgliedern und Mobilitätsstudierenden mit massiven finanziellen Schwierigkeiten zur Seite. Zur Überbrückung der dringendsten Geldprobleme kann die Sozialfondskommission einen Betrag von bis zu 5000.-Fr. in Form eines einmaligen Stipendiums oder Darlehens sprechen.

Ein Gesuch an den Sozialfonds sollte gut dokumentiert sein und folgende Unterlagen sicher beinhalten:
Bevor ein Gesuch eingereicht wird, muss Kontakt mit den Sozialfondskommissionsverantwortlichen per Mail (sozialfonds[ät]sub.unibe.ch) aufgenommen werden.

Die Anträge werden schnell und unbürokratisch durch die Sozialfondskommission bearbeitet, denn die SUB hilft den Studierenden! Die Sozialfondskommission besteht aus drei Mitgliedern des StudentInnenrates, einem doktorierenden Mitglied der MVUB und zwei Mitgliedern des SUB-Vorstandes.

Bei einer Darlehensvergabe verpflichtest du dich, jeweils zwei Wochen nach Beginn des Semesters bis zum Rückzahlungstermin die Immatrikulationsbestätigung mit Nachweis der SUB- bzw. MVUB-Mitgliedschaft und einen Semesterbericht zu deiner finanziellen und universitären Lage abzugeben. Weitere Informationen dazu findest du in den entsprechenden Reglementen.

In jedem Fall empfehlen wir vorangehend Kontakt mit der verantwortlichen Person aufzunehmen. Oft genügt ein einmaliger Betrag aus dem Fonds nicht, um die Schwierigkeiten längerfristig zu bewältigen. Die SUB kann in einem Gespräch verschiedene Möglichkeiten aufzeigen oder weitere Hilfe anbieten. Für Fragen über den Sozialfonds oder sonstige finanzielle Anliegen, melde dich bei sozialfonds[ät]sub.unibe.ch.

Dokumente


Antragsformular

Merkblatt Sozialfonds

Semesterbericht

Reglement Sozialfonds

Darlehens- und Stipendienordnung zum Sozialfonds